Pressemitteilung von der Uni Ulm zum Margarete-von-Wrangell-Habilitationsprogramm für Frauen

“Großer Erfolg für die Universität Ulm: Drei von zehn Margarethe von Wrangell-Habilitationsstipendien gehen an Forscherinnen der Universität Ulm. Das Landesprogramm fördert Wissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur. Ausgewählt wurden in diesem Jahr die Batterieforscherin Dr. Montaha Anjass, die Arthroseforscherin Dr. Jana Riegger-Koch sowie die Toxinforscherin Dr. Katharina Ernst.” idw – Informationsdienst Wissenschaft Andrea Weber-Tuckermann