Netzwerke für Frauen – momentan wichtiger denn je

Frauen netzwerken an Tischen

Netzwerke für Frauen haben in der Pandemie noch mehr Zulauf

Weniger Austausch durch Homeoffice, Wegfall von sozialen Kontakten, womöglich noch größere Herausforderungen, was Vereinbarkeit angeht: Die letzten beiden Pandemie-Jahre haben dafür gesorgt, dass vor allem auch Frauen offensichtlich noch stärker das Bedürfnis haben, sich mit anderen in der gleichen Situation auszutauschen. Dazu passt die Meldung, dass Netzwerke speziell für Frauen gerade in der Pandemie einen, wie das Handelsblatt es nennt, “historischen Zulauf” bekommen haben.

Ob “Working Moms”, “Generation CEO” oder politisch inspirierte Initiativen wie “Fidar”- die Zahl der Teilnehmerinnen geht im Augenblick steil nach oben. Auch gesellschaftliche Kampagnen wie #IchWill, die eine Frauenquote für Führungspositionen anstrebt oder #StayOnBoard, die Elternzeit auch für Vorstandsvorsitzende fordert, beeinflussen die öffentliche Diskussion. Die Ausrichtung und das Leitbild der verschiedenen Netzwerke und Initiativen ist dabei durchaus unterschiedlich, eins jedoch ist ihnen allen gemeinsam: Sie sehen die Notwendigkeit, dass Frauen eine größere Rolle in den jeweiligen Bereichen spielen. Und haben verstanden, wie wichtig es ist, dass sie sich auf dem Weg dorthin gegenseitig unterstützen und fördern.

Für Frauen in der Wissenschaft kann das MuT – Mentoring und Training-Programm der LaKoG diese Chance bieten. Nachwuchswissenschaftlerinnen sollen dadurch gezielt darin unterstützt werden, ihre Kompetenzen umzusetzen und ihre Karrierechancen erfolgreicher auszuschöpfen. Durch das Programm erhalten die Teilnehmerinnen die Gelegenheit, fördernde Beziehungen zu Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aufzubauen, strukturelle Hindernisse zu überwinden und hochschulspezifische Kenntnisse und Erfahrungen zu gewinnen. Klingt das für Sie interessant? Auf der Homepage der LaKoG finden Sie die aktuellen Veranstaltungen sowie generelle Informationen zum Programm. Auch der Verband Baden-Württembergischer Wissenschaftlerinnen (VBWW) bietet gute Möglichkeiten zur Vernetzung.


Quellen:

https://www.handelsblatt.com/karriere/serie-netzwerken-in-der-krise-teil-3-maechtig-weiblich-frauennetzwerke-legen-in-der-pandemie-zu-/26940164.html?ticket=ST-17626293-ffpackihIh2Vc5nb0xVs-ap2 (zuletzt abgerufen am 17.02.2022)

https://www.deutschlandfunkkultur.de/ichwill-fuer-chancengleichheit-wenn-nur-noch-die-100.html (zuletzt abgerufen am 17.02.2022)

https://www.deutschlandfunk.de/initiative-stayonboard-elternzeit-auch-fuer-100.html (zuletzt abgerufen am 17.02.2022)

https://lakog-bw.de/veranstaltungen (zuletzt abgerufen am 17.02.2022)

https://vbww.net (zuletzt abgerufen am 18.02.2022)

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.