Wissenschaftlerin

Priesträger*innen des Landesforschungspreises 2022

Ausgezeichnete Wissenschaftlerinnen: Für besondere Forschung und besonderen Mut

Für besondere Forschung und mutige Wissenschaft ausgezeichnet (Foto: Jan Potente) Den diesjährige Landesforschungspreis erhielten die Physikerin Prof. Dr. Anke-Susanne Müller vom KIT und Prof. Dr. Stefan Pfister vom Kindertumorzentrum Heidelberg. Prof. Müller arbeitet mit ihrem Team an der Weiterentwicklung von Teilchenbeschleunigern. Ihre Arbeit ermöglicht es, Beschleuniger genauer, kleiner und effizienter zu machen. Das kommt direkt …

Ausgezeichnete Wissenschaftlerinnen: Für besondere Forschung und besonderen Mut Weiterlesen »

Zwei weibliche) Hände schreiben auf einem Laptop

Überzeugen, ohne zu langweilen: Tipps zum wissenschaftlichen Schreiben

Wie kann ich publikumsgerecht schreiben? Wissenstransfer gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wie gelingt es mir, publikumsgerecht zu schreiben? Wie kann ich überzeugen, ohne zu langweilen? Wie viel Detail muss rein? Was sollte in den Titel?   Antworten gibt Arunas Radzvilavicius, der Editor von Spring Nature, im Blogpost vom 25. August 2022 „Six ways to improve your science writing“ auf Social Sciences …

Überzeugen, ohne zu langweilen: Tipps zum wissenschaftlichen Schreiben Weiterlesen »

Buchcover "Schreibtisch mit Aussicht" Namen der 23 vorgestellten Schriftstellerinnen

Buchtipp: „Schreibtisch mit Aussicht“

Der Sammelband erzählt vom Leben und Arbeiten von 23 Schriftstellerinnen – vieles lässt sich mit dem Alltag von Wissenschaftlerinnen vergleichen Wo schreibe ich? Wie schreibe ich? Wann schreibe ich? Was benötige ich dazu? Was befähigt mich dazu? Warum schreibe ich? Was schreibe ich? Wie schaffe ich mir Freiraum? All das sind Fragen, mit denen sich …

Buchtipp: „Schreibtisch mit Aussicht“ Weiterlesen »

Zwei Frauen am Laptop

Frauenstudiengänge: Nicht mehr zeitgemäß? Oder Chance für die Zukunft?

Frauenstudiengänge können Frauen für MINT-Berufe begeistern Frauenstudiengänge – das klingt ein wenig nach Mädcheninternat. Oder ist es eine gute Möglichkeit, um Frauen in den Bereichen zu stärken, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind? Frauen in MINT-Berufe- dafür wird schon seit einiger Zeit geworben. Zwar ist die Anzahl an Frauen in MINT-Berufen in den letzten Jahren …

Frauenstudiengänge: Nicht mehr zeitgemäß? Oder Chance für die Zukunft? Weiterlesen »

Wissenschaftlerin arbeitet im Labor

Die DFG schreitet voran: Wandel der wissenschaftlichen Bewertungskultur

Die wissenschaftliche Bewertungskultur ist momentan im Wandel Wie steht es um unsere wissenschaftliche Bewertungskultur? Werden Lebensläufe oder Publikationslisten gerecht bewertet? Werden Kindererziehungszeiten, längere Krankheiten oder Pflegetätigkeiten mitgedacht? Ist Gremienarbeit etwas wert? Als zentrale Einrichtung der deutschen Forschungsförderung gibt die DFG für das deutsche Wissenschaftssystem die Leitplanken vor. Sie beantwortete diese Fragen im Positionspapier „Wissenschaftliches Publizieren …

Die DFG schreitet voran: Wandel der wissenschaftlichen Bewertungskultur Weiterlesen »

Mentoring: Wieso, weshalb, warum? Was bringt’s?

Mentoring: Wieso, weshalb, warum? Was bringt’s? Mentoring: Wieso, weshalb, warum? Was bringt’s? Das sind einige gute Fragen, vor allem wenn wir an unsere knappen Zeitressourcen denken. Aber halt: Mentoring hilft Zeit zu sparen, wenn es gelingt, Entscheidungen schneller und fundierter zu treffen und damit unnötige Umwege zu vermeiden. Mentoring bietet vor allem die Chance, mit …

Mentoring: Wieso, weshalb, warum? Was bringt’s? Weiterlesen »

Mein Weg zur EU-Forschungsförderung

MuT-Training Eigene Drittmitteleinwerbungen gelten als Nachweis wissenschaftlicher Exzellenz. Sie bieten die Chance eigene Projektideen zu verwirklichen bzw. gemeinsam mit Ihren Kolleg*innen zum Erfolg eines Drittmittelprojekts beizutragen. Als Nachwuchswissenschaftlerin stehen Sie vor der großen Herausforderung, aus der Fülle der Förderangebote strategisch richtig auszuwählen. Im Online-Seminar schlagen wir eine Schneise in den nationalen und europäischen Förderdschungel, um …

Mein Weg zur EU-Forschungsförderung Weiterlesen »

MuT Logo Veranstaltung

Welche Förderung passt zu mir? Veranstaltungstipp: Mein Weg zur EU-Forschungsförderung (13. 05. 2022)

Welche Forschungsförderung passt zu mir? Wie kann ich als Wissenschaftlerin meine eigenen Interessen verfolgen? Und was braucht man, um als wissenschaftlich exzellent zu gelten? Wichtig für beides: eigene Drittmittel einwerben! Gelingt das, hat man die Chance, eigene Projektideen umzusetzen- ein großer Schritt auf dem Weg zur Professur. Aber wie kann ich die passende Fördermöglichkeit für mich …

Welche Förderung passt zu mir? Veranstaltungstipp: Mein Weg zur EU-Forschungsförderung (13. 05. 2022) Weiterlesen »

Drittmittel einwerben – So wird mein Antrag zum Erfolg!

Drittmittel einwerben – So wird mein Antrag zum Erfolg! MuT-Training Aktive Drittmitteleinwerbung ist für Nachwuchswissenschaftlerinnen ein wichtiger Karrierebaustein: Eingeworbene Drittmittel sind eine wichtige Basis für die eigene wissenschaftliche Arbeit und gelten zudem als Nachweis wissenschaftlicher Exzellenz und befördern die Reputation. Um zukünftig Ihre Chancen in der Forschungsförderung zu optimieren, erhalten Sie zunächst einen umfassenden Überblick …

Drittmittel einwerben – So wird mein Antrag zum Erfolg! Weiterlesen »

Orientierungsveranstaltung: Mentoring – Zentrale Veranstaltung zum Aufbau einer Mentoring-Beziehung

Orientierungsveranstaltung: Mentoring – Zentrale Veranstaltung zum Aufbau einer Mentoring-Beziehung MuT-Training Neueinsteigerinnen herzlich willkommen! In der MuT-Orientierungsveranstaltung klärt sich, wie Sie ein/e Mentor/in unterstützen kann. Eine erfahrene Professorin oder ein erfahrener Professor kann Ihnen beratend und als „Türöffner/in“ zur Seite stehen. Ausgehend von Ihrem jeweiligen Profil entwickeln Sie nächste Schritte, Ihre persönlichen Karriereziele zu identifizieren und …

Orientierungsveranstaltung: Mentoring – Zentrale Veranstaltung zum Aufbau einer Mentoring-Beziehung Weiterlesen »